Sprengsätze

Du kannst überhaupt nichts dafür aber manchmal triffst du mit deinen gut gemeinten Worten genau den wundesten Punkt in mir. Manchmal möchtest du mit deinen Aufmunterungen nur helfen und merkst nicht, dass du mir damit voll ins Gesicht schlägst. Deine Handlungen sind absolut berechtigt und trotzdem reicht schon dein Blick oder dein Tonfall, um mich in einen Abgrund zu stürzen. Für mein inneres Kind bist du in solchen Momenten ein Bösewicht, handelst gezielt und ohne gute Absicht. Merkst nicht einmal, was du auslöst. Wie auch? Der Fehler liegt schliesslich nicht bei dir. Trotzdem sind meine verzerrten Reaktionen auch echt. Sie haben ihre Entstehungsgeschichte und Daseinsberechtigung. Du solltest also Folgendes über mich wissen: Ich bin ein wandelndes Minenfeld voller Trigger, die unter einer unscheinbaren Oberfläche verborgen darauf warten loszugehen. Es sind unsichtbare Waffen, die ich gegen mich selber richte mit ungesicherten Abzügen, die bei der kleinsten Erschütterung gezogen werden. Und du ziehst ohne mit der Wimper zu zucken Abzug um Abzug und merkst nicht, welche Wunden du damit aufreisst. Wie schon gesagt, es ist keine Entschuldigung für meine brennende Wut; es ist keine Entschuldigung für meinen Hass gegen dich und es ist schon gar nicht ein Grund in Selbstmitleid und Verzweiflung Opfer von Umständen zu spielen. Es erklärt aber meine zugrundeliegende, enorme Verletzlichkeit, die es mir verunmöglicht, ohne diese schmerzhaften Emotionen durch den Tag zu kommen. Und ja, ich weiss, man sieht es mir nicht an. Emotionen können unsichtbar sein. Sie können verdrängt oder verschoben werden, so dass die impulsiven Ausbrüche im Versteckten stattfinden. So bleibt es mir nämlich zumindest erspart, auch noch erklären zu müssen, weshalb ich Gegenstände zerstöre, mich selber verletze, in Kissen schreie oder innerlich tot an die Wand starre. Denn das ist mitunter das Schwierigste an der ganzen Sache. Solche Dinge lassen sich schwer in Worte fassen und stossen jegliches Mitgefühl irgendwie zwangsläufig von sich ab. Wieso also solltest du sie sehen?

Ein Kommentar zu „Sprengsätze

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s