Altbekanntes und Neues

Altbekannt: Gefühlt von einer kilometerhohen Emotions-Klippe geschubst zu werden und den Aufprall nicht zu spüren, weil während des Absturzes der Depersonalisations-Modus aktiviert wurde. Und das mehrmals täglich. Manchmal sogar mehrmals pro Stunde.

Neu: Fast den Stock im Arsch die Selbstkontrolle verlieren und vor Dr. Freud zu weinen anfangen. Aber eben nur fast. Doch trotzdem, so nah an den Tränen war ich in diesen 22 Monaten definitiv noch nie. Ein Durchbruch würde ich sagen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s