„Oh wow, das ist ja echt ein grosser Brocken“

Wie teilt man seinem Kater nach einem Tierarzt-Besuch glaubhaft mit, dass man ihn über alles liebt? Genau, mit Knuddel-Zeit. Und zwar reichlich davon. Vor allem, wenn sie neben einer Nadel, einer Tablette und einer Zahnkontrolle auch noch Bodyshaming über sich ergehen lassen musste. Bisher hiess es immer, er sei noch gerade so knapp im Normbereich, einfach immer genug Bewegung einbauen. Geändert haben wir eigentlich nichts. Trotzdem hat unser Minister ein bisschen zugelegt in den Corona-Monaten (Lockdown-Frust-Fressen?). Und jetzt hat er den Normbereich verlassen und wird deswegen ab heute Abend stolzer Besitzer eines Trockenfutter-Rätsel-Geschicklichkeits-Slow-Feeder-Turms sein. Er wird sich nicht darüber freuen. Aber sobald er feststellen wird, dass die Alternative dazu ein ausführliches Fitness-Programm wäre, wird er’s hoffentlich akzeptieren 🤞

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s