Zeitlos

„Ich glaube, Sie würden bei mir gerne eine richtige Analyse machen.“

Ja. In der Tat. Da haben Sie, Dr. Freud, den Nagel auf den Kopf getroffen. Aber die Betonung liegt auf dem Konjunktiv. Was ich bräuchte, um diesen zu indikativieren, ist Zeit. Nicht hypothetische: Reale Zeit. Und die habe ich nicht. Bereits die aktuellen zwei Sitzungen pro Woche sind kaum vernünftig einplanbar. Wie sollte denn da noch eine dritte Stunde drin liegen? Solange Sie meine Wenigkeit nicht auch abends, samstags oder sonntags zur Analyse empfangen können, wird daraus wohl nichts. Aber schön haben wir drüber gesprochen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s