„…aber das kann ja auch gut sein…“

Wie ich solche Phrasen hasse. Versteht mich nicht falsch, positives Denken ist wichtig und den Fokus auch mal weg von Problemen zu lenken genauso. Was ich aber als absolut scheinheilig erachte, ist, wenn dysfunktionale Dinge ständig (!!!) so verdreht werden, dass sie ihre Dysfunktionalität verlieren. Logisch, man kann in jedem Mist auch etwas Gutes sehen … „…aber das kann ja auch gut sein…“ weiterlesen

Friss und stirb

Impulsivität und Zwanghaftigkeit schliessen sich gegenseitig nicht aus. Woher ich das weiss? Naja... Ohne den geringsten Hauch von Selbstkontrolle stopfe ich mich voll. Obwohl ich gerade gegessen habe, kann ich nicht aufhören zu essen. Mein Bauch schwillt mit jedem Bissen weiter an. Ich muss immer weiter machen. Immer wieder stehe ich auf und laufe zum … Friss und stirb weiterlesen

Doppelt hält besser

Manchmal, wenn ich mich zwingen muss, meine zwanghaften Charaktereigenschaften zu unterdrücken; manchmal, wenn ich wahnsinnig werde, wenn meine wahnhaften Ideen nicht dort bleiben, wo sie verdammt nochmal hingehören; manchmal, wenn es mir eine Todesangst macht, dass ich mich vor diesen Dingen überhaupt zu fürchten brauche oder manchmal, wenn ich mich kalorienzählend betrinke, dann weiss ich: … Doppelt hält besser weiterlesen