Die heilige Dreifaltigkeit*

Depression: Ein Zustand, der geprägt ist von negativen Gefühlen wie Lustlosigkeit, Leere, Traurigkeit, Wut, Frustration, Hoffnungslosigkeit, Angst, Unsicherheit und vielen weiteren Arschlöchern der Emotionsvielfalt. Dieser Zustand hält lange an und scheint für den Betroffenen weder einen klaren Anfang noch ein in Sichtweite liegendes Ende zu haben. Meistens entstehen aufgrund dieser Gefühle gewisse Verhaltensweisen, die dann … Die heilige Dreifaltigkeit* weiterlesen

Altbekanntes und Neues

Altbekannt: Gefühlt von einer kilometerhohen Emotions-Klippe geschubst zu werden und den Aufprall nicht zu spüren, weil während des Absturzes der Depersonalisations-Modus aktiviert wurde. Und das mehrmals täglich. Manchmal sogar mehrmals pro Stunde. Neu: Fast den Stock im Arsch die Selbstkontrolle verlieren und vor Dr. Freud zu weinen anfangen. Aber eben nur fast. Doch trotzdem, so … Altbekanntes und Neues weiterlesen

Friss und stirb

Impulsivität und Zwanghaftigkeit schliessen sich gegenseitig nicht aus. Woher ich das weiss? Naja... Ohne den geringsten Hauch von Selbstkontrolle stopfe ich mich voll. Obwohl ich gerade gegessen habe, kann ich nicht aufhören zu essen. Mein Bauch schwillt mit jedem Bissen weiter an. Ich muss immer weiter machen. Immer wieder stehe ich auf und laufe zum … Friss und stirb weiterlesen